Knights starten mit Sieg in Heimspielserie

herren i vs tv sinsheim 41 20190225 2001729048Die PSV-Herren durften letzten Sonntag den TV Sinsheim in der IGH willkommen heißen. Im Hinrundenspiel am 27. Oktober 2018 konnte man sich trotz einer schwächeren Teamleistung in den letzten Spielminuten zwei Punkte in Sinsheim erkämpfen.
Zu Beginn der Partie zeigten beide Mannschaften eine ebenwürdige Leistung: 2:2 (4.), 4:4 (7.) und 7:7 (13.). Ab der 14. Minute konnten die Knights jedoch zwei Überzahlsituationen für sich nutzen und sich bis zur 17. Minute eine 5-Tore-Führung (13:8) erarbeiten. Dies zwang Gäste-Trainer Rösch zum ersten Team-Timeout der Partie. Dessen Ansprache trug dahingehend Früchte, dass die Sinsheimer leichte Abwehrfehler der Knights nutzten und bis zum Halbzeitpfiff auf zwei Tore herankamen (17:15).
Die zweite Halbzeit in einer gut gefüllten IGH-Halle startete für die Knights suboptimal. Durch leichte Ballverluste, eine zwischenzeitliche doppelte Unterzahl und konsequentes Konterspiel der Sinsheimer kamen diese nicht nur zum Ausgleich, sondern konnten mit zwei Toren in Führung gehen (21:23, 42.). Als das Spiel weiter zu kippen drohte, gelang es den Knights endlich, eine solide Abwehr zu stellen und später durch eine offensive 3:3-Deckung, die bereits im Hinspiel den Sinsheimern das Leben schwer machte, leichte Ballgewinne zu erzielen. Folglich war Ende der 43. Minute der Spielstand wieder ausgeglichen (23:23) und in der 53. Minute eine erneute 5-Tore-Führung auf der Anzeigetafel zu erkennen (28:23). Der spätere 31:24-Erfolg war auf eine enorme Abwehrsteigerung – zugunsten der Sinsheimer wurde ab der 42. Minute nur noch ein Torerfolg zu gelassen –, einen in der Schlussphase gut aufgelegten Robert Bartsch im Tor sowie die abgezockten Akteure Daniel Weigel und Daniel Naber zurückzuführen.

Sinsheim: von Carlsburg, A. Kühn (beide Tor), Nerpel 2/1, Hemberger 3, Würtele 2, Tautvaisas 1, Lehn, Timme, Al-Shakran, Klein, Bender 5/3, Reichert, Ebert 6, J. Kühn 5, Trainer: Norbert Rösch, Ralf Voigt

Knights: Schlöder, Bartsch (beide Tor), Winterbauer, Förch 1, Heck 4, Naber 6, Hämmerle, Dautel 2, Callies 2, Keßler 4, Weigel 12/3, Billiger, Trainer: Leonid Paramonov

Vorschau: Nach einer erneuten zweiwöchigen Spielpause erwarten die Knights am Sonntag, 17.03., um 16:00 Uhr den SC Wilhelmsfeld in der IGH. Diese Chance möchte man nutzen, um sich für die Hinrunden-Pleite zu revanchieren.

   

Nächste Spiele  

Saisonpause

Start im September! Bis dahin begrüßen wir Dich gerne in unserem Training!

   

 Unsere Partner

logodekographics rothaus Logo stadtwerke
logo-Container-weis Lacic Oreillys lammer-b
Spiess Elektromarkt GmbH Nissangross allianz
kraut-logo
Volksbank Logo Moroni der-baum-braun niebel

© PSV Heidelberg Handball