Herren 1. KL: TV Eppelheim 2 - PSV Knights | 27:12

tv eppelheim 2 vs herren i 18 20190504 1793665412 Knights verpassen Aufstieg in Landesliga, doch „nichts war umsonst“

Im großen „Saisonfinale“ gegen die Nattern aus Eppelheim zeigten die Knights ihre mit Abstand schwächste Saisonleistung. In Folge dessen gab man die Punkte und den damit verbundenen Landesligaaufstieg ab.
Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr, technische Fehler im Passspiel und Nervosität im Angriff bescherten die Knights den Nattern ein leichtes Spiel. Nach einer 0:2-Führung zu Beginn der Partie schlich sich beim PSV der Fehlerteufel ein. Dies wurde durch die Nattern geschickt genutzt, sodass man bereits zum Pausentee einen 14:8-Rückstand hinnehmen musste. Nachdem man auch in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit die Fehlerquellen nicht tilgen konnte, bauten die Nattern bereits in der 38. Minute ihre Führung auf 10 Tore aus. Da man zu diesem Zeitpunkt wusste, dass die Partie verloren war, blieb ein Aufraffen aus. Mit einem 27:12 musste man sich verdientermaßen geschlagen geben.

Trainer Paramonov fand jedoch in der anschließenden Kabinenansprache die richtigen Worte: „Das Spiel ist vorbei, das Spiel ist verloren. Daran können wir jetzt nichts mehr ändern. Nichts desto trotz haben wir eine sehr gute Runde gespielt!“
Und dieser Aussage muss man zustimmen. Nachdem man in die Saison mit zwei Niederlagen in Folge startete (Leimen, Sandhausen), fingen sich die Knights und konnten von Partie zu Partie die eigene Leistung steigern. Den einzigen Ausrutscher musste man in Wilhelmsfeld verzeichnen. Hiernach blieben die Knights ungeschlagen, spielten einen ansehnlichen Handball und machten die heimische IGH zur Festung. Durch einen Sieg in Eppelheim hätte man die Saison krönen können, doch nun blickt man bereits in die Zukunft.

Freudig kann verkündet werden, dass das noch junge Team unter der Leitung von Trainer Paramonov vollständig zusammenbleibt und durch den Rückkehrer vom TSV HD-Wieblingen, Maurice Pape, verstärkt wird.

Schlussendlich bedanken sich die Knights bei all ihren Unterstützerinnen und Unterstützern und wünschen eine erholsame Sommerpause!

Nattern: Bräumer, Waltner 1, Holtmann 4, Meyer, Schwegler 3, Spannagel, Jäger 1, Weihmann 4, Wallberg 2/2, Van Huuksloot 1, Marz 4, Sauer 3, Geier 4/1, Schäfer, Trainer: Robert Krembsler

Knights: Schlöder, Bartsch (beide Tor), Winterbauer, Förch 3/2, Heck, Schneider, Dautel 1, Naber 2, Callies 3, Kuban, Keßler, Hambrecht 1, Weigel 2, Billiger, Trainer: Leonid Paramonov

Zur Bildergalerie. Dankeschön an Jessica für die Bilder!

   
© PSV Heidelberg Handball