E-Jugend: TV Eppelheim - PSV Knights HD | 12 : 216

Sonntag, 18.09.2017

E-Jugend:

mini-knights-farbeGelungener Einstand

Zum Rundenauftakt spielte unsere E-Jugend in Eppelheim. Der ein oder andere war sicherlich nervös vor seinem erste E-Jugend Spiel. Die Nervosität legte sich aber schnell, so dass der Sieg nie wirklich in Gefahr geriet. Ich konnte munter durch wechseln, so dass jeder seine Spielzeit bekam. Erfreulich war, dass sich jeder in die Torschützenliste eintrage konnte.

Durch die Multiplikation der Torschützen gewannen wir 216:12.

Am nächsten Sonntag haben wir unser erste Heimspiel in der IGH wir hoffen, dass wir einen weiteren Sieg einfahren können.

E-Jugend: PSV Knights - TSV Wieblingen | 126 : 10

Im zweiten Spiel der erste Siegmini-knights-farbe
E-Jugend gewinnt zu Hause gegen den TSV Wieblingen mit 126:10 

Am Sonntag traten unsere Kleinen zu Hause gegen den TSV Wieblingen an, der leider nur mit 5 Kindern antreten konnte. So entwickelte sich schnell eine einseitige Partie, in der die Wieblinger nie aufsteckten. Unsere Trainer konnten durchwechseln und so jedem gerechte Spielanteile geben. In der Halbzeit lagen unsere Jungs „nur“ 7:4 vorne, die 2. Halbzeit gewannen sie mit 7:1. Da sich 9 Kinder in die Torschützenliste eintragen konnten, ergab sich das Endergebnis von 126:10.

E-Jugend: PSV Knights - TV Sinsheim | 12 : 160

Die kleinen „Knights“ zahlen Lehrgeld

E-Jugend unterliegt im ersten Spiel deutlich mit 12:160 gegen den TV Sinsheim

IMG 2060Unsere E-Jugend hatte am Sonntag ihr erstes Rundenspiel. Völliges Neuland, waren die Kids doch bisher nur auf Minispielfesten mit kleinen Spielfeldern zu Hause, das Spiel über die gesamte Hallenlänge. Entsprechend schwer taten sich die Jungs denn auch gegen eine starke Sinsheimer Mannschaft.

 

Im Spiel 3:3 können sie noch viel lernen, obwohl sie zur Halbzeit nur 3:7 zurück lagen. Einen besonderen Anteil daran hatte Bennet im Tor, der viele Chancen der Sinsheimer zunichte machte.

In der 2. Halbzeit mussten die kleinen Racker aber die Übermacht der Gäste anerkennen. Am Ende hieß es 6:20 für Sinsheim. Multipliziert mit der Anzahl der Torschützen - wir hatten leider nur zwei, Sinsheim acht - ergab sich das Endergebnis von 12:160.

IMG 2063

 
   
© PSV Heidelberg Handball