Berichte Herren 1

Am vergangenen Sonntagvorabend hielt das Tatortvorprogramm etwas ganz besonderes für die Heidelberger Handballszene bereit: die dritte Auflage des Heidelberger Planschderbys stand an. Dabei ging es für beide Mannschaften um wichtige Punkte im Dreikampf um die Vizemeisterschaft. Um den beiden Leimener Handballurgesteinen Hambrecht und Nitze Paroli bieten zu können, zogen die Verantwortlichen des PSV die glitzernde Legendenkarte und beriefen Michael Weigel gemeinsam mit Benjamin Schneider in den Kader.

Am vergangenen Sonntagnachmittag, dem 09.02.2020, ging es für die PSV-Herren gegen die Noch-Drittligavertretung der SG Nussloch und so bekamen die Zuschauer in der gut gefüllten IGH mit dem Topspiel der Bundesliga des kleinen Mannes einen besonderen Leckerbissen serviert.

Nach dem kräftezehrenden Doppelspieltag am vergangenen Wochenende, ging es für die PSV-Herren zum direkten Verfolger, den Getreidejüngern der 1b des TSV Rot, besser bekannt als 1Brot. Nach dem vierfachen Rotkarten-Rondo in Überlänge im Vorspiel, bekamen die Zuschauer in der altehrwürdigen Parkringhalle also das Topspiel des Spieltages um Platz zwei der Kreisliga geboten.